31. Januar 2014

Paranoia - Riskantes Spiel

© StudioCanal

Regie: Robert Luketic
Land / Jahr: USA, Frankreich 2013












Adam Cassidy (Liam Hemsworth) hat echte Geldsorgen. Ein unmoralisches Angebot des skrupellosen Geschäftsmannes Nicolas Wyatt (Gary Oldman) könnte ihm Abhilfe verschaffen: Er soll Informationen über ein revolutionäres Smart-Phone aus der Schmiede seines ehemaligen Mentors Jock Goddard (Harrison Ford) besorgen, indem er in dessen Firma als Maulwurf eingeschleust wird. Doch ganz so leicht wird es nicht. . .
Der teuflische Gary Oldman macht ein unmoralisches Angebot und der humane Geschäftsmann Harrison Ford ist sein Gegenspieler in diesem Business-Thriller. Eigentlich kann so viel nicht mehr schiefgehen, doch der bubihafte Liam Hemsworth wirkt irgendwie fehlbesetzt und vermittelt den Eindruck, dass die Produzenten lieber seinen Bruder Chris vor der Kamera gehabt hätten. Die Chemie zwischen den Figuren ist nicht stimmig, was natürlich auch an den schwachen Dialogen liegen könnte oder an der einfallslosen Regie von Robert Luketic. Dieser lehrte die Kinozuschauer schon des Öfteren mit grauenhaften Filmen wie "Kiss & Kill" oder "Die nackte Wahrheit" das Fürchten.
Auch hier schien Luketic keine Lust auf Arbeiten gehabt zu haben und kurbelt so uninnovativ wie nur möglich einen 08/15-Thriller runter, dessen Negativ-Höhepunkt die timinglosen und billigen Suspense-Szenen sind. Folgerichtig kommt kaum Spannung auf. Dass "Paranoia - Riskantes Spiel", dessen Titel schon sehr willkürlich wirkt, nicht völlig untergeht kann Luketic seinen beiden alten Hasen verdanken. Die Rollen passen gut auf Oldman und Ford, warum diese sie aber angenommen haben, steht in den Sternen. Unter dem Strich ist "Paranoia - Riskantes Spiel" ein Thriller mit einer interessanten Thematik, aber einer Inszenierung auf TV-Niveau. Die zwei tollen Kontrahenten haben ein paar nette Szenen und ein wenig Unterhaltung und Spannung wird auch geboten. Nicht sehenswert, aber auch kein Totalausfall.

Fazit: 45 %

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen