30. September 2014

Kite - Engel der Rache

© Tiberius

Regie: Ralph Ziman
Land / Jahr: USA, Mexiko 2014












In einer düsteren Zukunft ist die drogensüchtige Sawa (India Eisley) auf der Suche nach dem Killer ihrer Eltern, um ihn eigenhändig zur Strecke zu bringen. Für diese Selbstjustizmission benötigte Waffen und Drogen erhält die junge Frau von dem skrupellosen Polizisten Karl Aker (Samuel L. Jackson).

Kein Hardcore-Sex
"Kite - Engel der Rache" ist eine Realfilm-Adaption des Anime "Kite - Ein gefährliches Mädchen". Das Original ist ein umstrittener Genre-Klassiker. Einerseits ein spannender Action-Thriller, andererseits aber mit Hardcore-Sexszenen durchzogen. Das größte Problem daran ist, dass Sawa eine minderjährige Killerin ist und die Sexszenen somit äußerst fragwürdig sind.
In der Adaption ist dieses Problem auf ganz einfache Art gelöst worden: Es gibt überhaupt keine Sexszenen, weder Hard- noch Softcore. Das Sexelement wird einfach gänzlich negiert. Auch eine ziemlich problematische Entscheidung, schließlich sind sie ein Kernaspekt des Originals und Sawas gefährlichste Waffe.

Kugelschreiber in der Nase
In dieser billig inszenierten Zukunft der Adaption ist es ihr Nahkampfstil und die Fähigkeit mit Schuss- und Hiebwaffen umzugehen, die Sawa am Leben hält. Die Kampfszenen sind holprig choreografiert und können nicht verheimlichen, dass Hauptdarstellerin India Eisley gar keine Erfahrung mit Kampfsport hat. Das versucht Regisseur Ralph Ziman mit innovativen Gewaltszenen wieder wettzumachen. Kugelschreiber werden in Nasen gerammt, Köpfe mit gigantischen Schlachtermessern abgehakt und Elektroschocker an Weichteile gehalten. Der Grund warum der Film trotz dieser Szenen (zu recht) ungekürzt ab 16 Jahren freigegeben wurde: Die Brutalitäten sehen comichaft übertrieben aus.
Die einzig wirklich gute Idee von Ziman ist es gewesen den Film möglichst flott zu schneiden. Richtig langatmige Momente gibt es somit nur wenige, die knappen 86 Minuten vergehen trotz der höhepunktarmen Handlung wie im Fluge. "Kite - Engel der Rache" ist ein billige Realfilm-Adaption eines Anime-Kultfilms. Erinnert bisschen an den trashigen "Tank Girl" aus 1995.

Fazit: 35 %

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen